DWS CONCEPT

GS&P FOOD

Die bedeutendsten Nahrungsmittelhersteller in einem Fonds.

 

 

mehr erfahrendirekt zu den Live-Werten

Kurzum

Auf einen Blick

Neuigkeiten

Die großen Themen des Fonds: Nachhaltigkeit, Food-Technology und News aus den Bereichen Food & Beverage

Fondsadvisor

Die Grossbötzl, Schmitz & Partner Vermögensverwaltersozietät aus Düsseldorf

Live-Werte

Die sekundengenauen Werte und aktuelle Performance – live auf dws.de

Megatrends

Was macht Trends zu Megatrends und warum sind diese entscheidend

Anlageuniversum

Der Auswahlprozess für das Portfolio des DWS Concept GS&P Food

Fonds Informationen

Fondsrahmendaten mit Chancen sowie Risiken im Überblick

Der aktuelle Marktkommentar

Abnehmspritze vs. Foodfonds

vom 25. Oktober 2023

Neuigkeiten aus der GS&P Mediathek

Nachhaltigkeit, Food-Technology und
News Food & Beverage

Nestlé mit erstem prominenten Massenprodukt aus dem Income Accelerator Program

Der innovative Ansatz des Schweizer Lebensmittelkonzerns mit dem etwas sperrigen Namen „The Income Accelerator Program“ wurde zu Beginn des Jahres 2022 mit dem Ziel eingeführt, die Kinderarbeit beim Kakao-Anbau massiv zu bekämpfen, indem man die Lebenssituation und...

McDonalds tritt der „Initiative Tierwohl“ bei

Die Initiative Tierwohl (ITW) besitzt in Deutschland nicht zuletzt durch die prominente „Haltungsformkennzeichnung“ auf vielen Fleischprodukten im Supermarkt einen hohen Bekanntheitsgrad und genießt bei Verbrauchern durchaus auch wertvolles Vertrauen. Nun konnte die...

Weihnachtsschokolade – Eine teure Überraschung

Die Preise für Kakao-Rohwaren sind zuletzt massiv angestiegen und führen zu erhöhten Kosten für Schokoladenhersteller und den Endverbraucher. In Deutschland kostet Schokolade über 13% mehr im Vergleich zu letztem November. Dieser weitere Preisanstieg hat seinen...

Nestlé mit Investment von über 1 Mrd. US-Dollar in Brasilien

Der Schweizer Lebensmittelkonzern wird nach eigenen Angaben bis zum Ende des Jahres 2025 ca. 1,2 Mrd. US-Dollar, umgerechnet ca. 6 Mrd. brasilianische Reais, im flächenmäßig größten Land Südamerikas investieren. Die Mittel werden laut der Geschäftsführung im...

Nestlés Antwort an Novo Nordisk

Der mediale Hype rund um die Abnehmspritzen Wegovy und Ozempic der Hersteller Novo Nordisk und Eli Lilly könnte größer kaum sein. Die US-Supermarktkette Walmart berichtet von einem geänderten Kaufverhalten der Kundschaft, Stars und Sternchen aus Hollywood berichten...

Aus Kellogg´s wird Kellanova

Bereits 2022 veröffentlichte Kellogg den Plan der eigenen Aufspaltung. Die Neuausrichtung sollte in drei Geschäftsbereiche und somit drei unabhängige Unternehmen erfolgen. Dabei war der Plan, dass die Abteilung mit plant-based Produkten und der Marke MorningStar...

Anheuser-Busch plant Aktienrückkauf

Die belgische Brauereigruppe Anheuser-Busch InBev, gemessen am Absatzvolumen die größte der Welt, hat nach Veröffentlichung der jüngsten und durchaus positiven Quartalszahlen auch den Rückkauf von eigenen Aktien angekündigt. Die Belgier mussten im dritten Quartal zwar...

Nestlé – Freitags gibt es jetzt Fischalternativen

Ohne weiter auf die christliche Tradition eingehen zu wollen, wird vielen der „Fisch-Freitag“ aus Mensen, Kantinen, Restaurants oder der eigenen Familie geläufig sein. Doch hat die Suche nach Alternativen nicht nur zu Fleisch, sondern gerade auch zu Fisch in den...

McDonalds: konstante Steigerung der Dividende seit 47 Jahren

Die bekannte Fast-Food-Kette McDonald’s geht ursprünglich auf die Brüder Richard und Maurice McDonald im Jahr 1940 zurück. Die beiden eröffneten ihr erstes Restaurant in Kalifornien. Die heutige McDonalds Corporation wurde hingegen 1960 gegründet und deren Aktien...

Erdbeeren by Bayer

Ganze 23% des gesamten Obstverkaufs im Supermarkt gehen auf Erdbeeren zurück. Die ganzjährige Nachfrage übersteigt das Angebot. Inci Dannenberg, Leiterin des Gemüsesaatgutgeschäfts bei Bayer ist überzeugt von dem großangelegten Einstieg des Unternehmens in das...

Grossbötzl, Schmitz & Partner Vermögensverwaltersozietät

Der Advisor des Fonds stellt sich vor

Grossbötzl, Schmitz & Partner – die Düsseldorfer Vermögensverwaltung lässt sich mit einem gut geführten Unternehmen aus der Nahrungsmittel-Industrie vergleichen: Mit langfristigem Blick sollen die gesetzten Ziele erreicht werden. Es wird dabei grundsätzlich besonnen vorgegangen. Risiken werden eingegangen, wenn sie sich lohnen und bezifferbar sind. Bei Grossbötzl, Schmitz & Partner steht die Solidität und nachhaltiges Wirtschaften im Vordergrund. Der langfristige Erhalt des betreuten Vermögens hat oberste Priorität. Das mag zunächst langweilig klingen, ist aber in unsicheren Zeiten und bei volatilen Aktienmärkten gefragter denn je.

Für das Düsseldorfer Unternehmen, das 1986 gegründet worden ist, liegt in dieser Ruhe die Kraft. Man setzt auf ein überschaubares, aber qualitativ hochwertiges Wachstum – ein Wachstum, welches auf einem stabilen Fundament ruht und organisch ist. Dabei hat GS&P unbedingten Manufaktur-Charakter und die persönliche und individuelle Betreuung der Kunden steht im Vordergrund.

„Wir wollen nicht standardisieren.“ ist dabei einer der obersten Leitsätze.

DWS CONCEPT

GS&P FOOD
jetzt Live-Werte ansehen

Nahrungsmittel

Megatrend versus Modetrend

Coco Chanel zählt zweifelsfrei zu den großen Persönlichkeiten in der Modewelt. Eines Ihrer bekannteren Zitate war »Mode vergeht, nur Stil bleibt bestehen«. Die 1971 in Paris verstorbene Modedesignerin schätzte stets die Vergänglichkeit ihrer gerade erst entworfenen Mode. Als man ihre Kreationen auf dem Laufsteg sehen konnte, waren sie für die französische Unternehmerin bereits Geschichte. Denn mit der vergangenen Mode ließ sich kein Geld verdienen, und Chanel war gleichermaßen eine stilvolle Kreative wie eine clevere Geschäftsfrau.

Nicht nur in der Modewelt, auch an den Finanzmärkten gibt es Trends. Diese haben vor allem eines gemeinsam: Sie führen oft zu spekulativen Übertreibungen, die plötzlich enden. Im Börsendeutsch: zur Bildung von Blasen, die irgendwann platzen. Die Tulpenzwiebelspekulation im 17. Jahrhundert in Holland? Ein Modetrend. Die New Economy um die Jahrtausendwende? Ein Modetrend. Die Immobilienspekulation in den USA? Ein Modetrend.

Das genaue Gegenteil von Modetrends sind Megatrends

Bereits 1982 wurde vom Zukunftsforscher John Naisbitt der Begriff »Megatrend« geprägt. Gemäß seiner Auffassung unterscheiden sich solche Trends anhand von vier verschiedenen Merkmalen von Mode- oder besser gesagt von Konsumtrends:

Erstens sollte ein Megatrend mindestens 30 Jahre andauern. Zweitens hat ein Megatrend Einfluss auf alle Lebensbereiche. Drittens sollte er einen globalen Charakter haben und unabhängig von Kulturen oder Regionen beständig sein. Und viertens verträgt ein Megatrend auch kurzfristige Rückschläge, ohne seine übergeordnete Dynamik zu verlieren.

Für den Kapitalanleger ist die Identifizierung eines Megatrends aufgrund dessen Robustheit besonders wertvoll, da sich von ihm besser prognostizierbare wirtschaftliche Entwicklungen ableiten lassen als von schnell vorübergehenden Trends.

Vor diesem Hintergrund kann man nun nach einem Megatrend suchen, um mit ihm an den Kapitalmärkten langfristig zu profitieren.

 

Wir möchten vom Potenzial eines rasant wachsenden Marktes profitieren

Anlageuniversum

„Die Spekulation auf Grundnahrungsmittel findet in diesem Fonds nicht statt.“

Anlageuniversum

Globale Aktien mit einer Mindestkapitalisierung von 500 Mio. Euro und ausreichender Liquidität aus neun Subsektoren

"

Subsektoren

ICB-Klassifizierung

Ca. 500 Einzelwerte weltweit

ICB-Klassifizierung

Nahrungsmittel
Land- und Fischwirtschaft
Einzel- und Großhändler für Nahrungsmittel
Restaurants und Bars
Brauereien
Brennereien und Winzer
Alkoholfreie Getränke
„Spezielle Chemikalien“ (Düngemittelhersteller)

Quantitative Analyse nach GS&P-Systematik

"

GS&P Screening

"

GS&P Ranking

Qualitative Prüfung & Anwendung ESG Kriterien

Portfolio aus ca. 45 Aktien

Top Picks
10 Aktien – markendominant bzw. unternehmerisch herausragend

Best Picks
ca. 35 Aktien – gleichgewichtet mit ca. 1,5%

DWS CONCEPT GS&P FOOD

Der Fonds im Überblick

FONDSDATEN

Ausgabeaufschlag5,00%
Kostenpauschale p.a.1,620%
Laufende Kosten p. a. (Stand: 31.7.2019)1,630%
Zzgl. erfolgsabhängige Vergütung p.a.Nein
ISIN* / WKNDE0008486655 / 848665
Geschäftsjahr1. August bis 31. Juli
Preisinformationenwww.dws.de
VerwaltungsgesellschaftDWS Investment GmbH

*Clean Share Class ist ebenfalls verfügbar.

CHANCEN

  • Markt-, branchen- und unternehmensbedingte Kurssteigerungen
  • Wechselkursgewinne

RISIKEN

  • Markt-, branchen- und unternehmensbedingte Kursverluste

  • Ggf. Wechselkursverluste

  • Der Fonds schließt in wesentlichem Umfang Derivategeschäfte mit verschiedenen Vertragspartnern ab. Falls ein Vertragspartner keine Zahlungen leistet, zum Beispiel aufgrund einer Insolvenz, kann dies dazu führen, dass die Anlage einen Verlust erleidet. Finanzderivate unterliegen weder der gesetzlichen noch der freiwilligen Einlagensicherung.

  • Das Sondervermögen weist aufgrund seiner Zusammensetzung/ der von dem Fondsmanagement verwendeten Techniken eine erhöhte Volatilität auf, d.h., die Anteilspreise können auch innerhalb kurzer Zeiträume stärkeren Schwankungen nach unten oder nach oben unterworfen sein.

  • Der Anteilswert kann jederzeit unter den Kaufpreis fallen, zu dem der Kunde den Anteil erworben hat.

Wichtige Hinweise

Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar, sondern geben lediglich eine zusammenfassende Kurzdarstellung wesentlicher Merkmale des Fonds. Die vollständigen Angaben zum Fonds sind den wesentlichen Anlegerinformationen und dem Verkaufsprospekt, ergänzt durch den jeweiligen letzten geprüften Jahresbericht und den jeweiligen Halbjahresbericht, falls ein solcher jüngeren Datums als der letzte Jahresbericht vorliegt, zu entnehmen. Diese Unterlagen stellen die allein verbindliche Grundlage des Kaufs dar. Sie sind in elektronischer oder gedruckter Form kostenlos bei GS&P Vermögensverwaltersozietät GmbH, bei Ihrem Berater oder bei DWS International GmbH, Mainzer Landstraße 11–17, D-60329 Frankfurt am Main erhältlich.

Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung von GS&P Vermögensverwaltersozietät GmbH wieder,  die ohne vorherige Ankündigung geändert werden kann.

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z. B. Verwaltungsvergütung), die Nettowertentwicklung zusätzlich den Ausgabeaufschlag; weitere Kosten können auf Anlegerebene anfallen (z. B. Depotkosten), die in der Darstellung nicht berücksichtigt werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Nähere steuerliche Informationen enthält der Verkaufsprospekt.

Die ausgegebenen Anteile dieses Fonds dürfen nur in solchen Rechtsordnungen zum Kauf angeboten oder verkauft werden, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf zulässig ist. So dürfen die Anteile dieses Fonds weder innerhalb der USA noch an oder für Rechnung von US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden.

Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nicht in den USA verbreitet werden. Die Verbreitung und Veröffentlichung dieses Dokumentes sowie das Angebot oder ein Verkauf der Anteile können auch in anderen Rechtsordnungen Beschränkungen unterworfen sein.

© GS&P Vermögensverwaltersozietät GmbH 2022

IMPRESSUM

Grossbötzl, Schmitz & Partner
Vermögensverwaltersozietät GmbH

Königsallee 60G
40212 Düsseldorf

Kontaktdaten
Fon: 0211 – 136990
Fax: 0211 – 323239
E-Mail: [email protected]

Geschäftsführende Gesellschafter
Walter Sommer, Dirk Sommer, Philip Terwey

Handelsregister
HRB 20712, Amtsgericht Düsseldorf

USt.-IdNr.
DE 121 296 139

Hinweise zu Grossbötzl, Schmitz & Partner

  • Die Erlaubnis für das Betreiben der Finanzportfolioverwaltung wurde gemäß § 64e Abs. 2 Satz 1 KWG in Verbindung mit § 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 3 KWG durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht erteilt.
  • Grossbötzl, Schmitz & Partner ist Mitglied im Verband unabhängiger Vermögensverwalter e.V. (VuV) und unterliegt der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW).

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quelle: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert.

OFFIZIELLE WEBSEITE DES DWS CONCEPT GS&P FOOD FONDS